Fotografie, kunst, Medien, vintage

echtes Vintage

Filmrezepte sind gut und schön. Auch meine alten Exakta- und diverse M42-Objektive bringen mir richtig Spaß (dazu gibt’s hier demnächst übrigens einen längeren Artikel). Aber was ich mit meiner X-Pro, alten Linsen und etwas Spielerei in Capture One so anstelle ist doch nur ein müder Abklatsch all der Sinnlichkeit, die Fotografieren einmal umfasste: Wer kennt es noch, das rauhe Geräusch vom Schraubgewinde einer Bakelit-Entwicklerdose? Wer kennt noch das Gefühl, wenn auch nach dem zehnten Durchsehen kopfüber stehende Dias auftauchen? Oder den Geruch von Ozon, der sich nach einem längeren Dia-Abend im Raum breitmacht?

Ich vermisse das alles so sehr… Wer noch?

Bee 2021, X-Pro3 Helios 44M-7

Standard

Ein Gedanke zu “echtes Vintage

  1. Pingback: Endes des Winterschlafs – Teil 1: Das Pentacon 3.5/30mm | Wirft Licht auf Töne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.